Show More

anthropogen

2016-17
Ton, Porzellan, Gestein
clay, porcelain, rocks

Aus der Beschäftigung mit dem „Anthropozän“, die im Entstehen begriffene geochronologische Epoche, deren wichtigster Einflussfaktor der Mensch ist, entstand die Idee, „Fossilien der Zukunft“ zu erschaffen. Die Arbeit anthropogen besteht aus einer Sammlung anthropogener Fossilien aus Keramik. Sie entstand im Zuge des Workshops „Gläserner Untergrund und künstlerische Intervention“, ein Kooperationsprojekt zwischen Prof. Dr. Peter Wycisk (MLU Halle-Wittenberg) und dem Fachbereich Kultur der Stadt Halle (Saale), welches durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt wurde.

Inhalt des Workshops war die Auseinandersetzung mit den geologischen Besonderheiten der Stadt Halle (Saale), den sogenannten Störungszonen von verschiedenen erdzeitlichen Schichten.

From dealing with the Anthropocene, the geo-chronological era we are now living in, whose most important factor of influence is the human being, the idea came to fruition to create “fossils of the future.“ The work anthropogen consists of a collection of anthropogenic fossils made of ceramic. It came into being as a product of the workshop “Vitreous Substrate and Artistic Intervention,” a cooperative joint project between Prof. Dr. Peter Wycisk (MLU Halle-Wittenberg) and the Department Culture of the City of Halle (Saale), supported by the Arts Foundation of the State of Saxony-Anhalt. The content of the workshop was the dispute concerning the geological particularities of the City of Halle (Saale), the so-called fault zones of different geological eras.

© 2018 by Nina Viktoria Naußed